Besonderheit: Ein Blick auf die kommende Woche in den Nachrichten in Thailand - Entwicklungsgeschichten, die man im Auge behalten sollte

Thailand -

Nachfolgend finden Sie eine wöchentliche Ausgabe, in der wir einen Blick auf die kommende Woche und die Top-Storys werfen, die sich entwickeln oder stattfinden, um sie im Auge zu behalten. Diese Geschichten wurden von unserem Redaktionsteam ausgewählt und spiegeln Geschichten wider, die sich in der kommenden Woche entwickeln werden, sowie Dinge, die sich vor Ort in Pattaya abspielen und die unsere Leser im Auge behalten sollten. Sie wurden speziell für die Woche vom 6. bis 12. Dezember ausgewählt.

1. Nächstes Wochenende findet das Pattaya Musical Festival statt, Tausende werden erwartet

Die zweite von drei Großveranstaltungen im vergangenen Monat, das Pattaya Music Festival, findet am kommenden Wochenende statt und wird voraussichtlich Tausende nach Pattaya bringen. Es werden vier Bühnen mit Dutzenden von Bands eingerichtet, drei in Pattaya und eine in Jomtien. Angesichts der Besorgnis über die Covid-19-Fälle im Norden Thailands wird es auch Covid-19-Maßnahmen geben, und jeder wird gebeten, eine Maske zu tragen. Es wird an beiden Tagen von 16.00 Uhr bis 2.00 Uhr größere Straßensperren geben, insbesondere an der Beach Road.

Das Pattaya Music Festival Ende dieses Monats verspricht ein weiteres zweitägiges Großereignis für Pattaya, Straßensperren und Details

 

2. Die Besorgnis über Covid-19-Fälle im Norden Thailands im Zusammenhang mit illegalen thailändischen Rückkehrern aus Myanmar nimmt zu.

In der vergangenen Woche wurden mehrere Fälle von Covid-19 im Inland bestätigt, darunter zwei lokal verbreitete Fälle im Zusammenhang mit einer Gruppe von Personen, die kürzlich aus Tachiliek, Myanmar, zurückgekehrt waren. Die Stadt Tachiliek liegt an der Grenze zu Mae Sai und ist eine beliebte "Unterhaltungs"-Stadt, die Hunderte von Thailändern in der Unterhaltungsindustrie beschäftigt. Ein kürzlicher Ausbruch von Covid-19 in der Stadt veranlasste die Beamten dazu, eine drakonisch harte Abriegelung im Hausstil einzuführen, die fast alle Geschäfte zum Erliegen brachte. Dies führte im Gegenzug dazu, dass viele Menschen nach Thailand zurückflogen und sich in vielen Fällen für die illegale Rückkehr entschieden, um eine Quarantäne zu vermeiden. Beamte arbeiten nun daran, die Betroffenen ausfindig zu machen und unter Quarantäne zu stellen, und haben gesagt, dass diejenigen, die das Land in Gefahr bringen, mit erheblichen rechtlichen Konsequenzen rechnen müssen. Die Beamten rufen zur Ruhe auf und sagen, dass sie zum jetzigen Zeitpunkt keine Betriebsschließungen oder Abriegelungen anordnen werden und dass der Norden immer noch sicher ist. Die Angst hat jedoch viele einheimische Touristen dazu veranlasst, Reisen in den Norden während der Jahreszeit, die im Allgemeinen die verkehrsreichste ist, abzusagen.

Chiang Rai bestätigt 4 neue Fälle von COVID-19, einer davon eine lokale Übertragung im Zusammenhang mit drei thailändischen Frauen, die illegal die Grenze aus Myanmar überquerten

3. Auf die thailändische Regierung wächst der Druck aus dem Gastgewerbe und der Tourismusindustrie, einen schnelleren Plan zur Erholung des ausländischen Tourismus zu entwickeln und einen Plan für Menschen, die geimpft werden, zu entwickeln.

Als letzte Woche die Nachricht über die Zulassung von Impfstoffen in Großbritannien bekannt wurde und die Menschen vorsichtig zu hoffen begannen, dass eine breite Einführung im Jahr 2021 möglich sein würde, warnte der thailändische Premierminister Prayut Chan O'Cha, dass Thailand erst im Mai mit der Impfung seiner Bevölkerung und der Einführung des Impfstoffs beginnen werde. Dies löste unmittelbare Besorgnis in der Hotel- und Tourismusindustrie aus, die bereits seit März 2019 im Wesentlichen geschlossen ist, und warnte davor, dass weitere sechs Monate nach der Schließung die Infrastruktur für den Tourismus noch weiter verwüstet werden würde. Die Branche drängt die thailändische Regierung nachdrücklich, einen Plan für Reiseblasen aus Ländern mit geringem Risiko (insbesondere China) zu entwickeln und einen Plan für geimpfte Personen vorzulegen, der keine vierzehntägige Quarantäne vorsieht. Die thailändische Regierung sagt, sie werde alle Vorschläge prüfen, aber das bedeutet nicht, dass sie akzeptiert werden.

Meinung: Thailand muss einen sofortigen Plan zur Unterstützung der ausländischen Tourismusindustrie haben vs. Warten auf die Impfung der Bevölkerung

4. Da Premierminister Prayut vom Verfassungsgericht in einem Fall von Militärwohnungen für nicht schuldig erklärt wurde, was werden die Anti-Establishment-Protestler als nächstes tun?

Premierminister Prayut Chan O'Cha ist diese Woche einer Kugel ausgewichen und wurde vom thailändischen Verfassungsgericht in einem Fall wegen angeblichen Missbrauchs von Militärwohnungen für nicht schuldig erklärt. Obwohl das Urteil von vielen erwartet wurde, vor allem wenn man bedenkt, dass es in der thailändischen Armee gängige Praxis ist, dass ehemalige hochrangige Führungspersönlichkeiten nach ihrer Pensionierung in ihren Wohnungen bleiben und über hundert andere derzeit dasselbe tun, war die Reaktion immer noch die Wut von Pro-Demokratie-/Anti-Establishment-Protestierenden, die seit Monaten die Absetzung des thailändischen Premierministers zusammen mit anderen Forderungen und Reformen fordern. Was werden die Demonstranten als nächstes tun? Das werden wir wahrscheinlich nächste Woche erfahren.

Thailands Premierminister im Fall des angeblichen Missbrauchs von Militärwohnungen für nicht schuldig befunden

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)