Thailand Woche im Rückblick: Die fünf wichtigsten nationalen Nachrichten in Thailand in der letzten Woche, 23. bis 29. November

Hier ist ein Blick nach oben NATIONAL Geschichten, ausgewählt von unserem Pattaya News/TPN-Nationalteam, vom 23. bis 29. November letzter Woche, mit einigen Kommentaren. Sie haben keine besondere Bedeutung, sind aber in der Reihenfolge ihres Erscheinungsdatums aufgeführt.

1. Das Anpassen der Scheinwerfer oder Rücklichter von Fahrzeugen kann Autofahrer bis zu 50.000 Baht Bußgeld kosten, so das thailändische Ministerium für Landverkehr

Eine saftige Geldstrafe für die Änderung von Fahrzeugscheinwerfern oder Rückleuchten wurde vom Landverkehrsministerium erneut zur Sprache gebracht, nachdem mehrere Beschwerden über die Hotline des Ministeriums eingegangen waren. Gegen private PKW und Taxameter mit einer leichten Modifikation könnte eine Höchststrafe von 2.000 Baht und bis zu 50.000 Baht für öffentliche Busse und große LKWs verhängt werden. Die Verkehrspolizei wird ihre Kontrollen ebenfalls verschärfen und darf die verletzten Fahrzeuge auf Ersuchen des Ministeriums landesweit an offiziellen Kontrollpunkten anklagen.

Das Anpassen der Scheinwerfer oder Rücklichter von Fahrzeugen kann Autofahrer bis zu 50.000 Baht Bußgeld kosten, so das thailändische Ministerium für Landverkehr

2. TAT schlägt eine Matchmaker-ähnliche Tourismusagenda "Single Travel Route" vor, um einheimische Singles anzuziehen und den Inlandstourismus zu verbessern

TAT hat eine neue Idee vorgeschlagen, um den Inlandstourismus zu verbessern, und diesmal mit einem kreativen Matchmaker-ähnlichen Reiseprogramm, um thailändische Singles zum Reisen und zum Kennenlernen neuer Leute zu bewegen. Es umfasst zunächst eine Reise, bei der Touristen Tempel besuchen und eine erste Hommage an die Buddha-Statuen leisten und sich Verdienste um die Buddha-Statuen erwerben können, indem sie sich ihre einzige wahre Liebe wünschen. Das Projekt wird vor oder während des Valentinstages im nächsten Jahr gestartet. Die Behörde ist überzeugt, dass die einzigartige Tourismusagenda für eine ausgewählte Gruppe von Alleinstehenden Thailands Tourismuseinnahmen generieren und die Tourismusindustrie in Bangkok und in Thailand während der globalen Covid-19-Pandemie ankurbeln wird.

TAT schlägt Matchmaker-ähnliche Tourismus-Agenda "Single Travel Route" vor, um einheimische Singles anzuziehen und den Inlandstourismus zu verbessern

3. Kleine Explosion und Schüsse auf dem Gelände eines pro-demokratischen Protests nach einer Demonstration am SCB-Hauptquartier, zwei Protestwächter verletzt

Der schockierende Vorfall ereignete sich kurz nach dem Ende der Demonstration im Hauptquartier der Siam Commercial Bank (SCB) am vergangenen Mittwochabend. Zwei pro-demokratische Protestwächter wurden angeschossen und erholen sich Berichten zufolge in einem örtlichen Krankenhaus. Einen Tag später teilte die Königlich Thailändische Polizei mit, dass sich die Täter unter den freiwilligen Protestwächtern der Demonstranten befanden, was auf Kämpfe zwischen rivalisierenden Berufsschulen zurückzuführen war. Pro-demokratische Demonstranten haben diese Aussage jedoch weiterhin geleugnet, indem sie online Beweise für das Gegenteil vorlegten und behaupteten, die Täter seien Anhänger des Establishments. Wie die stellvertretende Kommissarin Piya Tawichai am vergangenen Freitag mitteilte, wurde einer der mutmaßlichen Angreifer identifiziert, und die Behörden bereiten einen Haftbefehl gegen den Mann wegen illegalen Besitzes und Gebrauchs von Sprengstoff vor.

Kleine Explosion und Schüsse am Ort des pro-demokratischen Protests nach Demonstration lebhaft zu hören, zwei Protestwächter verletzt

4. Thailändisches Kabinett ergreift Maßnahmen zur landesweiten Bekämpfung der Luftverschmutzung im Rahmen von 1TP6Baum Hauptmaßnahmen, die vom Umweltministerium vorgeschlagen wurden

Nach einer Zunahme der Staubbelastung hat die thailändische Regierung geschworen, auf der Grundlage von drei Maßnahmen gegen die jährliche Luftverschmutzung landesweit vorzugehen und einen Unterausschuss einzusetzen, der die Situation in den Risikogebieten wie Bangkok und Umgebung und 17 nördlichen Provinzen überwachen soll. Die Maßnahmen zielen darauf ab, die Effizienz des gebietsbezogenen Managements des Problems zu erhöhen, die Staubbelastung an der Quelle zu verhindern und zu reduzieren und die Effizienz des Verschmutzungsmanagements zu steigern.

Thailändisches Kabinett ergreift Maßnahmen zur landesweiten Bekämpfung der Luftverschmutzung im Rahmen von drei vom Umweltministerium vorgeschlagenen Hauptmaßnahmen

5. Chiang Mai-Beamte verkünden inländischen Covid-19-Fall, Einzelheiten auf Pressekonferenz bekannt gegeben, Patient ging in eine Kneipe, Einkaufszentrum, Kino

Der jüngste häusliche Fall der Covid-19-Krankheit wurde bei einer 24-jährigen Frau aus Chiang Mai festgestellt. Berichten zufolge reiste sie am 24. November mit verdächtigen Symptomen aus Myanmar an, durchlief jedoch keine Quarantäne, wie die Gesundheitsbehörden von Chiang Mai berichten. Sie ging direkt mit ihren Freunden in einen Nachtclub und übernachtete am nächsten Tag im Haus eines Freundes, bevor sie Berichten zufolge einkaufen ging und sich in einem örtlichen Einkaufszentrum einen Film ansah. Sie wurde am 27. November positiv auf das Coronavirus Covid-19 getestet und befindet sich seitdem in staatlicher Quarantäne. Unterdessen wurden heute Morgen zwei weitere Patienten aus Chiang Rai mit einem positiven Test auf das Virus gemeldet, die mit der Myanmar-Patientin in Chiang Mai in Verbindung stehen. Dies gilt als der letzte lokal übertragene Fall in Thailand seit vielen Wochen.

Chiang Mai-Beamte kündigen inländischen Covid-19-Fall an, Einzelheiten auf Pressekonferenz bekannt gegeben, Patient ging in eine Kneipe, Einkaufszentrum, Kino

Und das ist alles für diese Woche. Vielen Dank wie immer für die Lektüre der Pattaya News/TPN News!

 

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)