Reader Talkback Ergebnisse: Sollte die Krankenversicherung obligatorisch bleiben, nachdem die Grenzen zu Thailand wieder geöffnet wurden?

Thailand -

Es ist Zeit für unser wöchentliches Feature, in dem wir die Kommentare unserer Leser rund um ein nachrichtenwürdiges Thema oder etwas von Interesse für die Menschen in Thailand und Pattaya insgesamt hervorheben. Diese Woche haben wir Sie Folgendes gefragt:

Reader Talkback: Sollte die Krankenversicherung obligatorisch bleiben, nachdem die Grenzen zu Thailand wieder geöffnet wurden?

Wir hatten eine Menge Kommentare, E-Mails und Feedback. Werfen wir einen Blick auf einige der unterschiedlichsten Kommentare, die wir hatten, und sehen wir, was unsere Leser zu dieser Frage denken:

Sie können dies übrigens, falls Sie es noch nicht getan haben, auf mehrere Arten kommentieren: Indem Sie unten in den Kommentaren posten, auf unseren Social-Media-Kanälen wie Facebook oder Twitter kommentieren oder uns eine Mail schicken an Pattayanewseditor@gmail.com. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, verwenden wir bei der Veröffentlichung der Ergebnisse am Ende der Woche nur Vornamen.

JP M-Nein zur Krankenversicherungspflicht !!! Scheint ein Vorwand zu sein, um die großen Jungs zu bereichern, die die Versicherungsgesellschaft kontrollieren.
Kein Problem, ich bin eigentlich viel verlangen, wenn die Glühbirne kommt auf, Zeigen Sie ihnen den Nachweis, dass Sie Ivermectin, Vitamin D & B, Vitamin C, NAC, etc. genommen haben. ? Es wäre zum Vorteil für alle.

Keith E: Definitiv nicht, warum sollten die Menschen gezwungen sein, eine RIP OFF-Krankenversicherung zu kaufen, Menschen über 72 können das sowieso nicht. Ich hatte vor kurzem eine Operation, um einen Krebstumor aus meiner Schläfe zu entfernen, die Gesamtkosten (Operation, Krankenhausaufenthalt, Medikamente usw.) waren viel weniger als ein Jahr Kosten der Krankenversicherung. Die Entscheidung liegt beim Einzelnen.

Deon R-Die gleichen Regeln wie in der Vergangenheit sollten fortgesetzt werden, es ist an jeder Person, eine Krankenversicherung zu haben, sonst zahlen Sie nur, wenn Sie es in der Klinik oder im Krankenhaus brauchen
Der Covid-Unsinn wird zu einem geldbringenden Geschäft und vertreibt nur noch mehr Touristen.
Die Regierung ist ein Versagen ihres eigenen Erfolges, und alle ihre Beschränkungen sollten aufgehoben werden, aber ein Covid-Negativzertifikat muss vorgelegt werden, um einzutreten, um sie zu befriedigen

Somchai C - Andere vom Tourismus abhängige Länder haben einen ganz anderen Ansatz.
Zum Beispiel bietet die Dominikanische Republik eine kostenlose Gesundheitsversorgung für jeden Besucher, wenn er an Covid erkrankt. Emirates deckt alle Kosten für die medizinische Versorgung seiner Passagiere während ihres Aufenthalts in Dubai. Auch für Passagiere der Economy Class.
Sie wollen Reisende in 1TP6harte Zeiten anziehen.
Es scheint, dass die thailändische Regierung nicht wirklich Touristen will, sie kümmert sich nicht um die Wirtschaft und wie die Menschen im Land ihren Lebensunterhalt verdienen.

Fadi M-Diejenigen, die denken, dass die Krankenversicherung um des Covid willen obligatorisch ist, sind wahnhaft. Impfnachweis, vielleicht eine Notwendigkeit, aber eine Krankenversicherung für $100K ist gelinde gesagt lächerlich.

Willi H-Absolut JA

Die Regierung von Yun S-Thailand muss 1TP6über 1TP6 diese Angelegenheit im Detail nachdenken. Wenn Touristen aufgrund des komplizierten und teuren Versicherungssystems nicht nach Thailand, sondern in andere Länder reisen, wissen sie vielleicht, dass andere Länder gut für Touristen sind und werden das Land ihren Freunden empfehlen. Das heißt, viele Touristen werden in andere Länder wechseln. Also, die Versicherungsanforderungen sind nicht der beste Weg.

Nigel W-Als Expat, der hier seit 7 Jahren lebt, höre ich oft von Leuten, die offen darüber sprechen, dass sie keine Krankenversicherung haben, während sie in Thailand sind. Viele dieser Leute sind 70+ und haben bekannte medizinische Probleme. Jede Krankheit, die sie sich während ihres Aufenthaltes zuziehen, verursacht zusätzliche Arbeit in den Krankenhäusern, so dass einige Leute nicht in der Lage sind, ihre Rechnungen zu bezahlen. Dies führt zweifelsohne zu erhöhten Kosten für die ehrlichen Bürger, die hier leben.
Hinzu kommt, dass aufgrund der Verkehrsprobleme und der Fülle von Unfällen sowie der unzureichenden Durchsetzung der Helmpflicht viele Menschen bei Motorradunfällen verletzt und im Krankenhaus behandelt werden.
Viele sehen Thailand als einen billigen Urlaub und kommen mit wenig Geld hierher, das für alle Eventualitäten nicht ausreicht. Ich würde vorschlagen, dass eine Krankenversicherung zur Pflicht gemacht wird, mit einer Deckung von mindestens 10.000.000 Baht
Robert D-Urlaubsversicherung sollte zurückgehen zu dem, was es war dort Leute wie mich, die nicht reich sind und sich 100.000 Dollar nicht leisten können ich bin Brite und nicht reich es ist lächerlich der Betrag, den sie wollen ich habe eine Freundin in Chaiyaphum und ich bin ich bin covid frei sein in der Isolation, da ich aus Pattaya im März zurückkomme ich muss zurückkommen, damit wir unsere Ehe registrieren können und Heiratsvorbereitungen treffen, aber ich kann nicht keine Flugzeuge und Versicherung Preis ist lächerlich 
Wie immer danke ich Ihnen für das Lesen und Ihre Kommentare. Die Antworten in dieser Woche waren vielfältig, aber eine leichte Mehrheit sprach sich für keine Versicherung aus, wobei die Unfähigkeit, eine Versicherung zu bekommen, aufgrund von Alter oder Gesundheitszustand als größter Grund genannt wurde.
Senden
Benutzer-Bewertung
4.5 (2 Stimmen)