Zwölf Anführer der Pro-Demokratie-Proteste wegen Lèse-Majesté-Vorwürfen in Thailand vorgeladen, Großdemonstration heute Nachmittag ins SCB-Hauptquartier verlegt

FOTO: Freie JUGEND

National -

12 pro-demokratische Protestführer wurden von der Königlich Thailändischen Polizei vorgeladen, um sich einer Anklage wegen angeblicher Beleidigung der Monarchie zu stellen, die unter Paragraph 112, auch bekannt als Thailands lèse majesté, einen Tag vor einer geplanten Demonstration zum Crown Property Bureau.

Abschnitt 112 des thailändischen Strafgesetzbuches sieht eine Strafe von drei bis 15 Jahren Haft pro Tatbestand für denjenigen vor, der den König, die Königin, den Thronanwärter oder den Regenten verleumdet, beleidigt oder bedroht. Es gilt als das strengste Straf- und Verleumdungsgesetz in Thailand.

Einige der prominenten Protestführer, die die Vorladung erhalten haben, sind Parit "Penguin" Chiwarak, Arnon Nampa, Panusaya "Rung" Sithijirawattanakul, Panupong "Mike" Jadnok, Patsaravalee "Mild" Tanakitvibulpon, Tatthep "Ford" Ruangprapaiserikit und Piyarat "Toto" Chongthep, der erst gestern verhaftet wurde.

FOTO: Thairath

Pinguin gab auf sozialen Medien bekannt, dass er gestern die Vorladung wegen lèse majesté zusammen mit anderen Anklagen erhalten hatte. Er sagte, er habe keine Angst vor ihnen oder vor Leuten, die hinter der Anwendung des Gesetzes stehen, denn, so sagte er, "die Decke ist bereits durchbrochen".

Das Gesetz gegen Majestätsbeleidigung (Lèse majesté) wurde kürzlich zum ersten Mal seit vielen Jahren gegen mehrere Demonstranten in Kraft gesetzt, nachdem Premierminister Prayuth Chan-O'Cha am vergangenen Donnerstag erklärt hatte, dass "alle Gesetze" gegen Demonstranten, die angeblich gegen das Gesetz verstoßen oder die Rechte und Freiheiten anderer Bürger verletzen, durchgesetzt werden.

Es wird auch in lokalen Medienagenturen berichtet, dass die Sicherheitsbehörden der Regierung dem Premierminister die sofortige Umsetzung des Notstandsdekrets zur Durchsetzung des Gesetzes in ernsten Situationen vorschlagen werden, falls die geplante Demonstration heute chaotische oder gewalttätige Situationen vor dem Crown Property Bureau (CPB) verursacht.

FOTO: Freie JUGEND

Die von Studenten geführte pro-demokratische Gruppe "Free YOUTH" hatte daraufhin angekündigt, den Versammlungsort gestern ab 22:00 Uhr vom Crown Property Bureau zum etwa 12 Kilometer entfernten Hauptsitz der Siam Commercial Bank (SCB) zu verlegen.

Der abrupte Wechsel wurde vollzogen, um einen möglichen Zusammenstoß mit pro-institutionellen Oppositionsgruppen zu vermeiden, die sich ebenfalls in der Nähe des CPB versammeln wollten, um, in ihren Worten, die königlichen Besitztümer zu verteidigen und die pro-demokratischen Demonstranten zu konfrontieren. Die pro-demokratischen Demonstranten hatten betont, dass sie keine physische Konfrontation suchen und friedlich bleiben würden.

FOTO: Thailändische PBS

Die Versammlung am SCB-Hauptquartier wird heute, 25. November, um 15:00 Uhr abgehalten. Schwere Barrikaden zusammen mit riesigen und langen Reihen von Stacheldrahtzäunen und Schiffscontainern wurden kurz nach der Pro-Demokratie-Ankündigung ohne öffentliche Ankündigung vor dem Hauptquartier aufgestellt. Berichten zufolge wird die Grenzpolizei bei der Ankunft in dem Gebiet gesehen.

Obwohl der neue Standort bestätigt wurde, sind immer noch große Gruppen von Polizeibeamten und ein Wasserwerfer-LKW im Einsatz, um sich auf jede unerwartete Versammlung oder Auflösung im Crown Property Bureau vorzubereiten.

Unterdessen hat eine Gruppe von Ultra-Royalisten begonnen, sich vor dem Parlamentsgebäude in der Nähe des Crown Property Bureau zu versammeln. Die politische Versammlung bleibt bisher friedlich, ohne Eingreifen von Polizeibeamten oder Strafverfolgungsbehörden.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und alle unsere Nachrichten in einer einzigen spamfreien täglichen E-Mail zu erhalten Klicken Sie hier!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Google-Nachrichten, Instagram, Tiktok, Youtube, Interesse, Parler, Schwarzes Brett oder Tumblr

Beteiligen Sie sich an der Diskussion in unserer Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/438849630140035/oder in den nachstehenden Kommentaren.

Möchten Sie mit uns werben oder sich erkundigen, ob wir für Ihr Unternehmen, Ihre Veranstaltung, Ihre Wohltätigkeitsorganisation oder Ihren lokalen Sport usw. werben? Senden Sie uns eine E-Mail an Sales@ThePattayaNews.com

Haben Sie einen allgemeinen Nachrichtentipp, eine Pressemitteilung, eine Frage, einen Kommentar usw.? Wir sind nicht an SEO-Vorschlägen interessiert. Mailen Sie uns unter Pattayanewseditor@gmail.com

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)