Das Anpassen der Scheinwerfer oder Rücklichter von Fahrzeugen kann Autofahrer bis zu 50.000 Baht Bußgeld kosten, so das thailändische Ministerium für Landverkehr

FOTO: Verkehrspolizei-Hotline

National -

Autofahrer, die ihre Scheinwerfer oder Rücklichter verändert haben, können nun mit Bußgeldern von bis zu 50.000 Baht belegt werden, gab das Department of Land Transport gestern, 23. November, bekannt.

Jantira Buruspat, stellvertretende Generaldirektorin der Abteilung für Landverkehr, sagte, dass die Vorschrift erneut offiziell erwähnt und durchgesetzt wird, nachdem die Abteilung mehrere Beschwerden über die Beeinträchtigung der Sichtbarkeit von Menschen durch Scheinwerfer und Rücklichter erhalten hat, die so verändert wurden, dass sie zu hell sind, blinken oder andere Farben als die gesetzlich vorgeschriebenen haben, wie z. B. blau.

FOTO: Frühlings-Nachrichten

Der stellvertretende Generaldirektor erklärte: "Das Anpassen von Fahrzeugscheinwerfern oder Rücklichtern in privaten Autos und Taxis verstößt gegen das Fahrzeuggesetz B.E 2522 und wird mit einer Höchststrafe von 2.000 Baht geahndet."

"Die leichte Modifikation in öffentlichen Bussen und großen Lastwagen verstößt auch gegen das Landtransportgesetz B.E. 2522 für das Hinzufügen von Gegenständen in Fahrzeugen, die die körperliche oder geistige Gesundheit anderer Menschen schädigen können, das eine Höchststrafe von 50.000 Baht vorsieht."

FOTO: Frühlings-Nachrichten

Das Department of Land Transport forderte auch die Besitzer von Fahrzeugen auf, sich der Bedeutung der Verkehrssicherheit bewusst zu sein und sicherzustellen, dass die Echtheit ihrer Fahrzeuge den Standards des Herstellers entspricht.

Abgesehen von den saftigen Bußgeldern, werden Besitzer, die die Anforderungen nicht erfüllen, auch aufgefordert, ihre Ausrüstung zu korrigieren, bevor ihre Lizenz erneuert oder das Fahrzeug inspiziert wird, so der stellvertretende Generaldirektor.

"Außerdem arbeiten wir landesweit mit der Polizei zusammen, um an ausgewählten Kontrollpunkten stichprobenartig Fahrzeuge zu überprüfen. Die Beamten können sofort Anklage gegen die Fahrer erheben, wenn ihre Fahrzeuge mit modifizierten Scheinwerfern oder Rücklichtern gefunden werden." erklärte Jantira.

FOTO: Thailändisches Ministerium für Landverkehr

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und alle unsere Nachrichten in einer einzigen spamfreien täglichen E-Mail zu erhalten Klicken Sie hier!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Google-Nachrichten, Instagram, Tiktok, Youtube, Interesse, Parler, Schwarzes Brett oder Tumblr

Beteiligen Sie sich an der Diskussion in unserer Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/438849630140035/oder in den nachstehenden Kommentaren.

Möchten Sie mit uns werben oder sich erkundigen, ob wir für Ihr Unternehmen, Ihre Veranstaltung, Ihre Wohltätigkeitsorganisation oder Ihren lokalen Sport usw. werben? Senden Sie uns eine E-Mail an Sales@ThePattayaNews.com

Haben Sie einen allgemeinen Nachrichtentipp, eine Pressemitteilung, eine Frage, einen Kommentar usw.? Wir sind nicht an SEO-Vorschlägen interessiert. Mailen Sie uns unter Pattayanewseditor@gmail.com

Senden
Benutzer-Bewertung
5 (1 Abstimmung)