Besonderes Merkmal: Leben nach dem Tourismus in Pattaya nach Covid-19, ein Rundgang in Fotos

Pattaya, Thailand

Wir haben in den vergangenen Monaten mehrmals in den Pattaya News darüber berichtet, wie Pattaya nach dem Covid 19 aussieht.

Heute werden wir Ihnen noch einmal Pattaya zeigen und aufzeigen, wie die Situation vor Ort ist, wo die Grenzen für ausländische Touristen geschlossen sind. Obwohl es in Thailand offiziell keine lokal verbreiteten Fälle von Covid-19 gibt und alles, einschließlich Bars, Nachtclubs und Kinos, offen ist und sogar Veranstaltungen wie Musikfestivals und Halloween stattfinden, bleibt die Lage in Pattaya weiterhin schlimm.

Im vergangenen Jahr empfing Pattaya fast zehn Millionen Touristen und war die 19. meistbesuchte Stadt der Welt. In diesem Jahr hat die Pandemie diese Zahl im Grunde genommen auf null gebracht, wobei die thailändische Tourismusbehörde von einem 99-prozentigen Rückgang des ausländischen Tourismus in diesem Quartal im Jahresvergleich spricht. Pattaya ist nach Angaben der Stadtverwaltung für etwa 80 Prozent seines offiziellen BIP vom Tourismus abhängig. Inoffiziell liegt diese Zahl weit über 90, und der Virus hat die Stadt zerschlagen, Zehntausende arbeitslos gemacht und Hunderte von Unternehmen geschlossen.

Der Effekt geht weit über die berühmte Nachtleben-Industrie hinaus, da fast jedes einzelne Geschäft in Pattaya, von Hotels, Restaurants, Krankenhäusern, Zahnärzten bis hin zu Immobilienfirmen, Tauchgruppen, Salons, Schneidern, Einkaufszentren und mehr, durch den Mangel an Tourismus verwüstet wurde. Natürlich ist es einigen Unternehmen gelungen, trotz der schwierigen Bedingungen erfolgreich zu sein, und viele haben ihre Geschäftsmodelle geändert, um sich auf Thais oder Expats zu konzentrieren oder sogar ihr Geschäft umzubenennen. Hier ist ein kurzer Blick in die Stadt.

Viele berühmte ausländische Marken sind wegen des Mangels an Touristen geschlossen. Dieses Geschäft hatte früher täglich Schlangen von Touristen.
Diese gewöhnlichen Souvenierläden, die überall in Pattaya verteilt sind und einst viele Kunden hatten, sind jetzt fast alle geschlossen.
Dies war ein beliebtes Massagegeschäft und eine Bar in der Beach Road. Wie viele Massagegeschäfte ist es jetzt geschlossen.
Viele kleine Gästehäuser wie dieses sind für immer geschlossen worden.
Edelsteinläden, Schneider, Apotheken, alle im Herzen des Touristengebietes geschlossen.
Dies war ein geschäftiger Markt für Touristen in der Nähe der Walking Street. Jetzt ist er geschlossen.
Viele 7-11's im Touristengebiet sind wegen mangelnder Fußgängerverkehr geschlossen.
Diese Reihe von einstmals überfüllten Massagegeschäften in der Nähe der Walking Street ist nun größtenteils geschlossen. Einige wenige bleiben geöffnet.
Viele ausländische Fast-Food-Läden sind geschlossen, so wie dieser einst überfüllte McDonald's in der Nähe der Walking Street.
Viele Restaurants, die kein Fastfood sind und auf Touristen angewiesen waren, sind ebenfalls geschlossen.
Es ist schwierig, eine offene Währungsbörse zu finden, bei der viele für immer geschlossen sind.
Obwohl es einigen wenigen Orten in der Walking Street gut geht, wurde die Straße hart getroffen.
Diese einst üblichen Souvenierläden sind nun in der ganzen Stadt geschlossen.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser kurze Rundgang gefallen hat und Ihnen bald weitere Artikel von #lifeaftertourism zur Verfügung stehen werden.

Senden
Benutzer-Bewertung
4.4 (10 Stimmen)