Bangkok au1TP6Einführung potenzieller Verschmutzungsmassnahmen zur Vermeidung von PM 2,5-Smog 1TP6Im Dezember

Bangkok -

Die Stadtverwaltung von Bangkok (Bangkok Metropolitan Administration, BMA) hat nach einem Anstieg der PM 2,5-Staubpartikel in allen Distrikten Bangkoks Verschmutzungsmaßnahmen eingeführt und Luftqualitätsüberwachungsstationen installiert.

Der Gouverneur von Bangkok, Aswin Kwanmuang, hatte für den 16. Oktober ein Treffen mit dem BMA und verwandten Behörden anberaumt, um die möglichen Maßnahmen zur Verringerung der zunehmenden Luftverschmutzung zu erörtern.

Das sagte er gestern der Associated Press: "Der Anstieg der PM 2,5-Staubpartikel wird wahrscheinlich jährlich zum Jahresende ab Dezember auftreten. Deshalb haben wir die zuständigen Behörden gebeten, einige Maßnahmen und Vorschriften zu erarbeiten, um mit der Verschmutzung im Vorfeld umzugehen".

Seiner Aussage zufolge sind jetzt in 50 Bezirken Bangkoks eine Reihe von Luftqualitätsüberwachungsstationen in Betrieb, und bis nächsten Monat sollen weitere 20 Überwachungsstationen in Gemeindeparks rund um die Stadt installiert werden.

Das BMA führt derzeit Gespräche mit der Verkehrspolizei der Stadt über mögliche Maßnahmen, um Sattelschlepper und größere Fahrzeuge vom 1. Dezember 2020 bis zum Februar 2021 zwischen 6.00 und 21.00 Uhr vom Fahren auszuschließen, da die Luftverschmutzung in der Stadt voraussichtlich um 39 Prozent reduziert werden kann.

Dem Büro für Katastrophenvorbeugung und -minderung wird ebenfalls geraten, seine Maßnahmen zu verschärfen, um alle offenen Brennpositionen zu verhindern, die immens giftigen Rauch und lästige Asche produzieren.

Darüber hinaus werden die Bildungseinrichtungen aufgefordert, ab einem bestimmten Zeitpunkt alle Arten von Aktivitäten im Freien zu vermeiden. Einige Einrichtungen können geschlossen werden, wenn der Luftqualitätsindex an mehr als drei aufeinander folgenden Tagen ein ungesundes Niveau erreicht, so der Gouverneur.

"Wir bitten sowohl den öffentlichen als auch den privaten Sektor höflichst, bei Maßnahmen zur Bekämpfung der Luftverschmutzung kooperativ zu sein, in der Hoffnung, dass die Luftverschmutzung die Menschen so wenig wie möglich beeinträchtigt", schloss Aswin.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und alle unsere Nachrichten in einer einzigen spamfreien täglichen E-Mail zu erhalten Klicken Sie hier!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Google-Nachrichten, Instagram, Tiktok, Youtube, Interesse, Parler, Schwarzes Brett oder Tumblr

Beteiligen Sie sich an der Diskussion in unserer Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/438849630140035/oder in den nachstehenden Kommentaren.

Senden
Benutzer-Bewertung
5 (1 Abstimmung)