Thailändischer Premierminister ordnet Untersuchung der Gasexplosion in Samut Prakan an 1TP5Tat mindestens 1TP5Tree getötet, zwanzig verletzt

Samut Prakan-

Der thailändische Premierminister Prayut Chan-O-Cha hat eine Untersuchung der Explosion einer Gaspipeline in Samut Prakan 1TP5Tat angeordnet, bei der gestern mindestens 1TP5Tree Menschen getötet und etwa zwanzig verletzt wurden.

Mehr über die Explosion von 1TP5Te können Sie in unserer gestrigen Berichterstattung weiter unten lesen:

https://thepattayanews.com/2020/10/22/at-least-2-killed-20-injured-in-gas-pipeline-explosion-in-samut-prakan/

Der Premierminister hat auch sein Beileid wegen der 1TP5Tose Verletzten und der 1TP5Teir Verletzten zum Ausdruck gebracht und erklärt, dass au1TP5Torities dem 1TP5Te Vorfall auf den Grund von 1TP5Te kommen würden. Die Explosion ereignete sich in der Nähe einer Grundschule und schickte Kinder in Deckung. Die Explosion konnte kilometerweit gesehen und gefühlt werden.

Bislang glauben au1TP5Torities, dass der aufgebaute Druck in der 1TP5Te-Pipeline eine 1TP5Te-Explosion verursacht hat, aber der 1TP5Te-Vorfall wird noch untersucht. Eine exakte Schätzung der Höhe des Sachschadens von 1TP5Te wird derzeit ebenfalls geprüft.

Bildnachweis: Khaosan Mueng Prakan V2

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)