Pattaya City hält ein Treffen über Ausländerquarantänezentren für bevorstehende Sonder-Touristenvisa ab und versichert den Einwohnern, dass alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden

Pattaya-

Gestern Nachmittag trafen sich führende Politiker aus Pattaya und Chonburi zu einem Treffen, um die Einführung alternativer staatlicher Quarantänemaßnahmen für Ausländer zu erörtern, die im Rahmen eines vorgeschlagenen Sonderprogramms für Touristenvisa in der Region Pattaya ins Land kommen.

Zunächst können Sie hier mehr über das spezielle Touristenvisum erfahren.

Nachdem das Programm gestern vom Center for Covid-19 Situation Administration im Prinzip offiziell genehmigt wurde und das thailändische Kabinett heute Nachmittag weitere Vorschläge debattieren und ankündigen wird, haben beliebte Touristengebiete wie Koh Samui und Pattaya damit begonnen, Sitzungen zu alternativen staatlichen Quarantänezentren für Ausländer über das Programm und die zu treffenden Vorkehrungen abzuhalten.

In Pattaya wird als Quarantänezentrum das Hotel Avani in der Nähe des Einkaufszentrums Royal Garden vorgeschlagen. Die unter Quarantäne stehenden Personen würden streng überwacht und dürften sich nicht unter die breite Öffentlichkeit mischen oder an öffentliche Orte gehen.

Führende Politiker der Stadt Pattaya halten ein Treffen zur alternativen staatlichen Quarantäne in Pattaya ab.

Die Pattaya News stellt fest, dass einige thailändische Einwohner bereits in den sozialen Medien Bedenken gegen das Programm und Vorbehalte gegen eine Quarantäne für ausländische Touristen in Pattaya geäußert haben, aber Pattaya City hat mehr staatliche Quarantänen für thailändische Staatsbürger als jede andere Stadt in Thailand, wobei über vierzehn Hotels in den letzten Monaten Zehntausende von thailändischen Staatsbürgern unter Quarantäne gestellt wurden und es keine Verstöße oder Zwischenfälle gab. Beamte von Chonburi betonten, dass sie Erfahrung mit dem Prozess haben und dass es auch bei ausländischen Besuchern keine Verstöße geben werde.

Richtlinien und Standards befinden sich noch in der Entwicklung und werden Kanyapha Mukda, dem Direktor der Seuchenkontrolle beim Chonburi-Panel für übertragbare Krankheiten, zur endgültigen Genehmigung des Programms vorgelegt, wie auf dem Treffen festgestellt wurde.

Senden
Benutzer-Bewertung
4 (4 Stimmen)