Notverordnung zum sechsten Mal landesweit bis Ende Oktober verlängert, thailändisches Kabinett bestätigt heute

FOTO: Thairath

National -

Das thailändische Kabinett unter dem Vorsitz von Premierminister Prayuth Chan-O'Cha hat heute, am 29. September, auf einer Kabinettssitzung offiziell die sechste Verlängerung des Notstandsdekrets im Oktober genehmigt, wie von der CCSA vorgeschlagen.

Folgend die Ankündigung der Zustimmung der CCSA zur Verlängerung des Dekrets auf der gestrigen Pressekonferenzschlug die CCSA dann die Idee vor, dass das thailändische Kabinett bei der wöchentlichen Kabinettssitzung heute Morgen eine Schlussabstimmung durchführen sollte.

FOTO: Thansettakij

Die Verlängerung des Dringlichkeitserlasses wird vom 1. bis 31. Oktober in Kraft treten. Dies ist die sechste offizielle Verlängerung seit der ersten Umsetzung des Erlasses im April.

Das Kabinett ist der Ansicht, dass Thailand durch die Verlängerung des Erlasses seine geringen Fälle von lokaler Übertragung aufrechterhalten und seine Bürger gegen das Coronavirus Covid-19 geschützt und sicher bleiben würden.

Die Verlängerung bezieht sich nicht auf die politischen Spannungen und Bewegungen der pro-demokratischen Demonstrationen im Land, so der CCSA-Sprecher Dr. Taweesin Visanuyothin.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und alle unsere Nachrichten in einer einzigen spamfreien täglichen E-Mail zu erhalten Klicken Sie hier!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Google-Nachrichten, Instagram, Tiktok, Youtube, Interesse, Parler, Schwarzes Brett oder Tumblr

Beteiligen Sie sich an der Diskussion in unserer Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/438849630140035/ oder in den nachstehenden Kommentaren.

Senden
Benutzer-Bewertung
2.5 (2 Stimmen)