Die thailändische Regierung begrüßt die ersten sechs Gruppen ausländischer Reisender, die ab Oktober dieses Jahres nach Thailand einreisen

FOTO: Thailändische Nachrichtenagentur

National -

Bei der Sitzung des Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) am Montag, dem 28. September, wurde die Wiedereröffnung des Landes zur Aufnahme bestimmter Gruppen von Ausländern sowohl für Kurz- als auch für Langzeitbesuche ab Oktober dieses Jahres genehmigt.

Dr. Taweesin Visanuyothin, der CCSA-Sprecher, sagte, dass Reisende, die nur begrenzt reisen können, in 6 Gruppen eingeteilt werden und sich an eine 14-tägige staatliche Quarantäne, eine obligatorische Krankenversicherung, mehrere Covid19-Tests und andere strenge Gesundheitsmaßnahmen des Gesundheitsministeriums halten müssen, um eine mögliche Verbreitung des Coronavirus Covid-19 zu verhindern.

Die sechs Gruppen sind wie folgt:

1. Ausländische Athleten, die am 6. und 16. Oktober an der "Tour of Thailand 2020" teilnehmen, dem internationalen Radrennen von Samut Songkhram in die Provinz Suratthani. Die teilnehmenden Radfahrer wurden im Hotel Rattanakosin unter Quarantäne gestellt.

2. Inhaber von Nicht-Einwanderungsvisa, die Geschäftsleute sind und bereit sind, zu Geschäftszwecken in das Land einzureisen. Sie müssen Kopien von halbjährlichen Kontoauszügen mit mindestens 500.000 Baht oder dem Äquivalent vorlegen. Dies erfordert eine Vorabgenehmigung von den örtlichen Konsulaten und Botschaften, und diejenigen aus dieser Gruppe benötigen in der Regel eine Vorabgenehmigung ihres Unternehmens, um sicherzustellen, dass die Reise aus geschäftlichen Gründen erfolgt. Die meisten Mitglieder dieser Gruppe kommen aus asiatischen Ländern.

3. Ausländer, die Kurz- und Langzeitbesuche anstreben und sich maximal 90 Tage in Thailand aufhalten möchten. Sie müssen Kopien von Kontoauszügen für sechs Monate von mindestens 500.000 Baht oder das Äquivalent an das Außenministerium zur Genehmigung vorlegen. Diese Gruppe muss auch von ihrer Botschaft oder ihrem Konsulat vorab genehmigt werden.

4. Inhaber der Geschäftsreisekarte der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftlichen Zusammenarbeit (APEC) aus Ländern mit geringem Risiko wie Neuseeland, Australien, Singapur, Malaysia, Südkorea, Japan, China und Hongkong. Die Inhaber müssen außerdem eine Vorabgenehmigung ihrer Botschaft einholen und weitere Anforderungen erfüllen.

5. Inhaber des Sonder-Touristenvisums (STV), das in erster Linie vom Premierminister und dem Ministerium für Tourismus und Sport genehmigt wurde und dessen letzte offizielle Genehmigung durch das Außenministerium und verwandte Behörden noch aussteht.

Die erste Gruppe von 120 Touristen aus Guangzhou, China, soll laut Tourismus- und Sportminister Phiphat Ratchakitprakarn am 8. Oktober in Phuket eintreffen.

6. Eine Gruppe von 340 Piloten und Kabinenbesatzungsmitgliedern von Thai Airways, die sich auf einem Rückführungsflug aus den Vereinigten Staaten befinden, um ausländischen Athleten nach Thailand zu helfen, sowie Inhaber von Nichteinwanderungsvisa und Langzeit-Touristenvisa. Auch nach der Reise ist eine staatliche Quarantäne für die Gruppe erforderlich.

Die CCSA genehmigte auch einen Vorschlag der Badminton World Federation (BWF) World Tour, die von der Badminton Association of Thailand im Januar nächsten Jahres organisiert wird. Allerdings müsse der Wettkampf noch immer unter strengen Krankheitskontrollmaßnahmen stattfinden, fügte Dr. Taweesin hinzu.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und alle unsere Nachrichten in einer einzigen spamfreien täglichen E-Mail zu erhalten Klicken Sie hier!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Google-Nachrichten, Instagram, Tiktok, Youtube, Interesse, Parler, Schwarzes Brett oder Tumblr

Beteiligen Sie sich an der Diskussion in unserer Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/438849630140035/ oder in den nachstehenden Kommentaren.

Senden
Benutzer-Bewertung
2.33 (3 Stimmen)