Ende der buddhistischen Fastenzeit findet in Thailand statt Freitag, 2. Oktober, Verkaufsverbot für Schnaps fast sicher

Thailand -

Das Ende der buddhistischen Fastenzeit wird in Thailand an diesem Freitag, dem 2. Oktober 2020, in das Königreich fallen, das neben dem Ende der Fastenzeit mit ziemlicher Sicherheit auch ein Alkoholverkaufsverbot mit sich bringen wird.

Obwohl einige Kalender auf den 1. Oktober hinweisen, geben mehrere religiöse Kalender Thailands das Datum in Thailand als Freitag, den 2. Oktober an, zusammen mit Laos und einigen anderen Orten, die dieses Datum feiern.

Awk Phansa markiert das Ende der dreimonatigen buddhistischen Fastenzeit und das traditionelle Ende der Regenzeit. Es ist der Zeitpunkt, an dem die Mönche ein dreimonatiges Retreat beenden und zu ihrem normalen Alltag zurückkehren und reisen und ihre Tempel verlassen dürfen.

In Thailand hat das Datum in den letzten Jahren auch ein Verkaufsverbot für Alkohol mit sich gebracht, was bedeutet, dass, obwohl noch keine offizielle Anordnung herausgegeben wurde, eine solche wahrscheinlich später in der Woche erlassen wird und Bars, Nachtclubs und Unterhaltungslokale von 12:01 Uhr am frühen Freitagmorgen bis 23:59 Uhr Freitagabend geschlossen werden müssen. Restaurants, Hotels, Supermärkte usw. dürfen an diesem Tag keinen Alkohol verkaufen. Das Trinken von Alkohol verstößt technisch gesehen nicht gegen das Gesetz, aber es wird davon abgeraten, das Ende der Fastenzeit zu respektieren.

Die Pattaya News/TPN veröffentlicht dies jetzt, um sicherzustellen, dass unsere Leserinnen und Leser gut vorbereitet sind und sich im Voraus eindecken! In normalen Zeiten kann dieser Tag für Touristen, die sich im Urlaub befinden, eine große Störung darstellen. Da jedoch die internationalen Grenzen aufgrund der immer noch andauernden Covid-19-Pandemie weltweit für Touristen geschlossen sind, wird dies für diejenigen, die sich noch in Pattaya und Thailand aufhalten, wahrscheinlich keine so große Störung darstellen.

Senden
Benutzer-Bewertung
4 (5 Stimmen)