Python nach angeblich teurem Hahn in Chonburi in die Falle gegangen

Chonburi-

Eine große Python ist gefangen worden, nachdem sie gestern angeblich einen teuren Hahn in Si Racha gegessen haben soll.

Die Python wurde gestern von Rettungskräften gefangen, die einen Anruf vom Besitzer eines Hauses in Borwin erhalten hatten, der das Reptil angeblich in einem Hühnerstall entdeckt hatte.

Rettungskräfte benutzten ein blaues Plastikrohr mit einer Schlangenschlinge, um die Python zu fangen, bevor sie in eine Tasche gesteckt wurde.

Es dauerte jedoch etwa fünfzehn Minuten, um die Python zu fangen, da sie versuchte, sich zu wehren. Die Python ist nach Angaben der an dem Vorfall beteiligten Tierschützer 3,5 Meter lang.

Der Hausbesitzer, Herr Prachet Thongdee, 40, sagte der Pattaya News, dass der Python angeblich seinen teuren Hahn gegessen habe, der fast zehntausend Baht kostete.

Die Python wird nach Angaben von Tierkontrollbeamten wieder in einem Wald im Gebiet von Chonburi ausgesetzt werden.

Senden
Benutzer-Bewertung
4 (3 Stimmen)