Thailändischer Mann gerettet, nachdem er beim Training in Naklua zusammengebrochen war

Naklua-

Ein Thailänder mittleren Alters wurde heute Morgen in der Gegend von Naklua gerettet, nachdem er beim Training im Lan Pho Public Park zusammengebrochen war, was die Umstehenden schockierte.

Der Vorfall ereignete sich gegen 8.00 Uhr heute Morgen, 24. September 2020, im beliebten Park des Naklua-Gebiets, als der nach Angaben von Rettungskräften etwa 55 Jahre alte Unbekannte zusammenbrach und beim Joggen im Park auf den Betonboden stieß.

Ein guter Samariter in der Nähe rief sofort Rettungsdienste zur Unterstützung des gefallenen Joggers. Glücklicherweise schickte das Rettungsteam der Sawang-Boribun-Stiftung einen Krankenwagen aus dem nahe gelegenen Krankenhaus in Bangkok-Pattaya, um dem Mann zu helfen. Er wurde am Ort des Geschehens medizinisch versorgt und in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Der Mann wurde Bewusstlos.

Nach Augenzeugenberichten, die nicht namentlich genannt wurden, kommt der Mann jeden Morgen in den Park und verbringt mehrere Stunden mit Sport. Sie wussten jedoch seinen Namen nicht und er hatte keinen Ausweis bei sich. Mediziner gehen davon aus, dass sich der Mann aufgrund der schnellen Reaktionszeit der umstehenden Personen von seinen Verletzungen erholen kann.

 

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)