Frau behauptet, eine Gruppe von Männern, die behaupteten, von der Polizei erpresst worden zu sein, habe sie in Pattaya wegen Drogen erpresst

Pattaya-

Die Polizei von Pattaya ermittelt, nachdem eine Thailänderin berichtet hat, dass vier Männer, die sich als Polizisten ausgaben, von ihr Geld erpresst haben, weil sie diese Woche in der Gegend von Pattaya Drogen genommen hatten.

Frau Anantaya Boontanakon, 20, reichte gestern bei der Stadtpolizei von Pattaya einen Bericht ein, dass vier Männer, die sich als Polizeibeamte ausgaben, Anfang dieser Woche ihr Zimmer in einem Kondominium in Pattaya durchsucht haben.

Sie haben sie und ihren männlichen Freund mit Drogen erwischt, gab sie angeblich zu. Die genaue Art der Drogen oder Mengen wurden jedoch nicht angegeben.

Anantaya gab in ihrem Polizeibericht an, dass die vier Männer sie um jeweils 25.000 Euro gebeten hätten, weil sie sie nicht auf die Polizeiwache geschickt hatten. Sie sagte, sie habe ihnen insgesamt 50.000 Baht für das angebliche Vergehen gegeben.

Die vier Männer trugen keine Uniformen und wiesen keine Ausweise oder Abzeichen auf, fügte Anantaya hinzu. Sie beschloss, den Polizeibericht einzureichen, nachdem sie gegenüber den Männern misstrauisch geworden war und den Verdacht hatte, dass sie eigentlich nicht von der Polizei waren.

Die Polizei von Pattaya untersucht den Vorfall.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und alle unsere Nachrichten in einer einzigen spamfreien täglichen E-Mail zu erhalten Klicken Sie hier!

Folgen Sie uns auf FacebookTwitterGoogle-NachrichtenInstagramTiktokYoutubeInteresseParlerSchwarzes Brett oder Tumblr

Beteiligen Sie sich an der Diskussion in unserer Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/438849630140035/ oder in den nachstehenden Kommentaren.

 

Senden
Benutzer-Bewertung
1 (1 Abstimmung)