Razzia in einem Nachtclub in Bangkok gestern Abend wegen angeblichen Alkoholkonsums von Minderjährigen, Verstößen gegen soziale Distanz und illegalem Drogenkonsum, Veranstaltungsort geschlossen

Bangkok -

Sira Jenjaka, Abgeordnete von Palang Pracharath aus Bangkok, und Beamte der Stadt Bangkok führten gestern Abend, am 21. September, eine Razzia in einem Vergnügungslokal namens "Peak" im Stadtteil Lak Si in Bangkok durch, nachdem sie eine Beschwerde eines besorgten Bürgers über eine unrechtmäßige Versammlung an diesem Ort erhalten hatten.

Beim Betreten des Clubs fanden sich fünfzig Jugendliche, von denen viele unter dem in Thailand gesetzlich vorgeschriebenen Trinkalter von 20 Jahren waren, die den Nachtclub besuchten und ihn genossen und dabei soziale Distanzierung, das Tragen von Masken, die Begrenzung der Anzahl der Versammlungen und andere Gesundheitsvorschriften zur Verhinderung der Ausbreitung von Covid-19 ignorierten.

Die Polizei von Bangkok hatte den Tatort umzingelt, bevor sie alle minderjährigen Besucher festnahm und sie zu Drogentests aufforderte. Auch ein junger männlicher Kunde wurde wegen angeblich illegalen Drogenkonsums festgenommen, als die Kunden aufgefordert wurden, Drogentests durchzuführen. Sein Name wurde von der Polizei aufgrund seines Status als Jugendlicher zurückgehalten. Er wird wegen des positiven Drogentests mit weiteren Anklagepunkten rechnen müssen.

Polizeioberst Amnat Indrasaworn, Polizeikommissar des Polizeireviers Thung Song Hong, hat die Schließung des Veranstaltungsortes angeordnet, da dieser alkoholische Dienstleistungen für minderjährige Kunden erbrachte und im Wesentlichen die Schutzmaßnahmen des Covid-19 ignorierte.

Danach sagte der Abgeordnete aus Bangkok gegenüber der Presse, dass er sich der Ausmerzung der sozialen Probleme der Adoleszenz und der Jugend verschrieben habe, einschließlich der Verhinderung des Zugangs von Jugendlichen zu Unterhaltungsstätten. Jegliche Räumlichkeiten, in denen sich minderjährige Jugendliche unrechtmäßig versammeln, werden geschlossen und nach thailändischem Recht in einem Gerichtsverfahren angeklagt.

 

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und alle unsere Nachrichten in einer einzigen spamfreien täglichen E-Mail zu erhalten Klicken Sie hier!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Google-Nachrichten, Instagram, Tiktok, Youtube, Interesse, Parler, Schwarzes Brett oder Tumblr

Beteiligen Sie sich an der Diskussion in unserer Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/438849630140035/ oder in den nachstehenden Kommentaren.

Senden
Benutzer-Bewertung
3 (2 Stimmen)