Hunderte von Kilogramm Amphetamin in einem verlassenen Lagerhaus in Banglamung entdeckt, drängt der Polizeikommandant von Chonburi auf eine wirksame Untersuchung

Chonburi -

Polizeibeamte der Polizeidienststelle Banglamung haben mehrere mehr als hundert Kilogramm schwere Beutel Amphetamin beschlagnahmt, die gestern Abend, am 19. September, in einem verlassenen Lagerhaus im Stadtteil Banglamung in Chonburi gefunden wurden.

Polizeioberst Pattanachai Phamonpibul, der Generaldirektor der Polizeistation Bang Lamung, teilte Reportern der Pattaya News mit, dass Patrouillenbeamte gestern gegen 15.30 Uhr bei ihren Patrouillen in der Gegend um Moo 4 im Unterbezirk Nong Plalai mehrere verdächtige schwarze Säcke gefunden hätten, die in einem Lagerhaus und in der Nähe verlassener Felder versteckt waren.

Die Beutel enthielten Berichten zufolge mehr als 200 Kilogramm Amphetamin im geschätzten Wert von über 150 Millionen Baht und wurden von der gerichtsmedizinischen Untersuchungspolizei zu Beweiszwecken und zur weiteren Untersuchung eingesammelt.

Polizeichef Generalmajor Prakarn Prajong, der Kommandeur der Provinzpolizei von Chonburi, hat Drogenfahnder und die örtliche Polizei angewiesen, den Fall zu untersuchen und weitere Beweise aus Fingerabdrücken und Überwachungskameras in der Nähe zu sammeln, um die Verdächtigen hinter dem Amphetamin, von denen angenommen wird, dass es sich um eine organisierte kriminelle Gruppe handelt, zur Strecke zu bringen.

 

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und alle unsere Nachrichten in einer einzigen spamfreien täglichen E-Mail zu erhalten Klicken Sie hier!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Google-Nachrichten, Instagram, Tiktok, Youtube, Interesse, Parler, Schwarzes Brett oder Tumblr

Beteiligen Sie sich an der Diskussion in unserer Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/438849630140035/ oder in den nachstehenden Kommentaren.

 

Senden
Benutzer-Bewertung
4.67 (3 Stimmen)