Amtierender chinesischer Botschafter bestätigt Zusammenarbeit mit Thailand bei der Beschaffung und Entwicklung eines Impfstoffs gegen Covid-19

Im Folgenden finden Sie eine Pressemitteilung des thailändischen National News Bureau:

BANGKOK- Forscher und Wissenschaftler in Thailand arbeiten jetzt mit nationalen und internationalen Institutionen an der Entwicklung und Beschaffung von Impfstoffen gegen COVID-19. Der amtierende chinesische Botschafter in Thailand bestätigte heute bei einem Treffen mit einem stellvertretenden Premierminister das Engagement Chinas für die Zusammenarbeit mit Thailand in dieser wichtigen Angelegenheit.

Während seines Treffens mit dem stellvertretenden Premierminister, General Prawit Wongsuwan, bekräftigte die Geschäftsträgerin der chinesischen Botschaft in Bangkok, Yang Xin, die Zusammenarbeit der beiden Länder bei der Forschung und Entwicklung eines Impfstoffs gegen COVID-19 sowie bei der Beschaffung von Impfstoffdosen in der Zukunft.

Der chinesische Diplomat sagte, dass China bereit sei, Anleitung und Unterstützung bei der Ausrüstung zu geben, um Tests zu erleichtern, und auch bei der wirtschaftlichen Erholung Thailands nach dem 19.

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden beim thailändischen Investitionsausschuss 95 Projekte chinesischer Unternehmen zur Investitionsförderung eingereicht, deren Gesamtwert 17 Milliarden Baht beträgt.

Der chinesische Geschäftsträger betonte die guten Beziehungen zwischen Thailand und China, erwähnte die Freundlichkeit des thailändischen Volkes zu Beginn des COVID-19-Ausbruchs, verteilte königliche Geschenke Seiner Majestät des Königs an China und eine Botschaft der Ermutigung durch den thailändischen Premierminister.

Bei dieser Gelegenheit erörterte DPM Gen Prawit die Bemühungen der Regierung, die Armut zu lösen, Ungleichheiten zu verringern und mehr Arbeitsplätze für die Allgemeinheit zu schaffen, und suchte gleichzeitig Rat für ein systematisches Wassermanagement, ein Thema, bei dem China zugesagt hat, mit Thailand als wichtigem Partnerland zusammenzuarbeiten.

Quelle/Foto: Nationales Nachrichtenbüro Thailands

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und alle unsere Nachrichten in einer einzigen spamfreien täglichen E-Mail zu erhalten Klicken Sie hier!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Google-Nachrichten, Instagram, Tiktok, Youtube, Interesse, Parler, Schwarzes Brett oder Tumblr

Beteiligen Sie sich an der Diskussion in unserer Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/438849630140035/ oder in den nachstehenden Kommentaren.

Senden
Benutzer-Bewertung
1 (1 Abstimmung)