Weitere thailändische Feiertage werden wahrscheinlich im November dieses Jahres angesetzt, um die nationale Wirtschaft anzukurbeln

FOTO: Thailändische Nachrichtenagentur

National -

Ein thailändisches Regierungskomitee erwägt ein langes Wochenende am Ende der buddhistischen Fastenzeit Anfang November, um mehr Inlandsreisen anzukurbeln und die Wirtschaft anzukurbeln, sagte der stellvertretende Premierminister Wissanu Krea-ngam heute, am 15. September.

Der stellvertretende Premierminister sagte der Associated Press vor der Kabinettssitzung, dass die Idee des zusätzlichen Feiertags zuerst unter der Leitung von Premierminister Prayuth Chan-O'Cha letzte Woche.

Es wird davon ausgegangen, dass es sich um einen viertägigen Feiertag handelt, einschließlich Samstag und Sonntag, und er wird wahrscheinlich im November hinzugefügt werden, da es im Oktober bereits mehrere Feiertage gibt, so der stellvertretende Premierminister.

sagte Wissanu vor Reportern: "Wir werden mit dem Ministerium für Tourismus und Sport darüber sprechen, ob diese zusätzlichen Feiertage zum Ende der buddhistischen Fastenzeit hinzugefügt werden sollten, damit die Menschen auf Reisen gehen können. Wir müssen auch Verkehrspolizisten konsultieren, die an der Verkehrskontrolle während des vorgeschlagenen zusätzlichen Feiertags arbeiten.

Viele einheimische Touristen waren während des vorangegangenen langen Songkran-Ersatzurlaubs vom 4. bis 7. September gereist und hatten Berichten zufolge Dutzende Millionen Baht gespritzt und damit möglicherweise die nationale Wirtschaft angekurbelt.

Pattaya hat vom letzten Feiertagswochenende stark profitiert und wird voraussichtlich wieder viele einheimische Touristen anziehen.

Senden
Benutzer-Bewertung
4.33 (3 Stimmen)