Massenunfallübung in Banglamung abgehalten

Banglamung-

Gestern wurde in Huay Yai eine Massenunfallübung von Polizei und Notfall-Einsatzkräften durchgeführt.

 

Die Übung wurde gestern vom stellvertretenden Polizeichef Huay Yai, Oberstleutnant Oberstleutnant Pichit Wattano, und Notfallteams aus Pattaya und Huay Yai geleitet.

Die Übung wurde als Simulation eines Massenunfalls auf der Straße 331 vor der Polizeiwache von Huay Yai durchgeführt. Bei dem Vorfall handelte es sich um einen hypothetischen Unfall, bei dem ein Kleintransporter mit vielen Arbeitern verunglückte und in Flammen stand, wobei Verletzte über die Straße verstreut wurden. Die Übung wurde von örtlichen Freiwilligen und Akteuren durchgeführt, die für die Situation ausgewählt worden waren. Den an dem Vorfall beteiligten Rettungskräften und der Polizei wurde lediglich mitgeteilt, dass sie auf eine Trainingsübung reagierten, nicht aber auf die Besonderheiten des Ereignisses. Sie wurden von den Aufsehern hinsichtlich der Reaktionszeiten und der korrekten Vorgehensweise eingestuft.

Die Übung dient der Vorbereitung auf eventuelle Massenunfälle, insbesondere auf dieser Straße, auf der neben dem Verkehr auch Bau- und Straßenarbeiten durchgeführt werden. Die Übung beginnt etwa eine Minute in dem Video unten. Die Leiter der Einsatzteams sagten, dass sie im Allgemeinen mit dem Einsatz der Rettungs- und Strafverfolgungsteams während der Übung zufrieden waren.

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)