Greiferfahrer fällt vier Stockwerke in den Aufzugsschacht, nachdem sich die Türen geöffnet haben, aber der Aufzug kommt nicht in Chonburi an

Samet, Chonburi-

Ein 24*-jähriger Grab-Fahrer stürzte am Mittwochabend vier Stockwerke eines Aufzugsschachtes in einem Apartmentgebäude im Unterbezirk Samet von Chonburi hinunter, nachdem sich die Türen des Aufzugs angeblich geöffnet hatten, der Aufzug aber nicht ankam.

Der Mann, dessen Name von den Strafverfolgungsbehörden zurückgehalten wurde, kehrte von der Auslieferung einer Bestellung in einem Wohnhaus in der Nähe des nagelneuen Muang-Strommarktes im Unterbezirk Samet zurück.

Berichten zufolge drückte er den Knopf, um in den ersten Stock zu gehen, und der Aufzug öffnete sich, aber der Aufzug war nicht vorhanden. Er bemerkte das nicht, trat ins Freie und stürzte vier Stockwerke hinunter, um oben auf dem Aufzug zu landen. Er überlebte den Sturz, erlitt jedoch zusammen mit anderen kleineren Verletzungen eine schwere Knöchelverletzung.

Rettungskräfte des Rettungsteams von Tham Ratsamaneerat halfen dem Mann aus dem Schacht heraus und brachten ihn in ein örtliches Krankenhaus zur medizinischen Versorgung. Berichten zufolge musste der Grab-Fahrer über ein Seil durch den Aufzugsschacht und zurück in den vierten Stock gehoben werden, da der Aufzug nicht funktionierte.

Die Polizei von Samet überprüft den Vorfall sowie die Videoüberwachung, um herauszufinden, warum der Aufzug nicht ordnungsgemäß funktionierte und warum der Fahrer nicht bemerkte, dass der Aufzug beim Öffnen der Türen nicht vorhanden war.

Foto: 77kaoded

Richtigstellung: Der Fahrer wurde ursprünglich als vierzig Jahre alt angegeben. Die Polizei stellte gegenüber The Pattaya News klar, dass er 24 Jahre alt war, und es wurde eine Korrektur in Übereinstimmung mit unserer Redaktionspolitik vorgenommen.

Senden
Benutzer-Bewertung
4.5 (2 Stimmen)