Gemeinde-Entwicklungsmitarbeiter bei Sattahip-Verkehrsunfall getötet

Sattahip-
Eine Mitarbeiterin des Sattahip-Büros für Gemeindeentwicklung ist gestorben, nachdem ein Kleintransporter gestern in Sattahip mit ihrem Motorrad zusammengestoßen war.

Oberstleutnant Samran Suktoe von der Sattahip-Polizei wurde gestern Nachmittag über den Unfall auf der Sukhumvit Road informiert.

Polizei, Notfallhelfer und The Pattaya News trafen am Tatort ein und fanden Sergeant Bussaya Chumchuen, 44, eine Mitarbeiterin des Sattahip-Büros für Gemeindeentwicklung.
Sie hatte schwere Verletzungen erlitten. Sie wurde in ein örtliches Krankenhaus gebracht, wo sie bei ihrer Ankunft für tot erklärt wurde.

In der Nähe fanden Rettungskräfte das beschädigte Motorrad von Bussaya und einen beschädigten roten Pickup-Truck. Der Fahrer des Pickup-Trucks, die 29-jährige Thailänderin Prapaphon Onntet, war vor Ort und wartete auf die Polizei.

Prapaphon erzählte der Polizei Berichten zufolge, dass das Motorrad, das Bussaya fuhr, unmittelbar vor ihr ohne Vorwarnung oder einen Blinker die Spur gewechselt habe. Infolgedessen war sie nicht in der Lage, den Zusammenstoß zu verhindern.

Die Polizei von Sattahip setzt jedoch ihre Ermittlungen fort und wird die Videoüberwachung in dem Gebiet überprüfen, um die Aussage von Prapaphon zu bestätigen.

Senden
Benutzer-Bewertung
2 (3 Stimmen)