151 thailändische Soldaten, die nach ihrer Rückkehr von der Ausbildung auf Hawaii in Pattaya in staatlicher Quarantäne dienen

Pattaya-

Insgesamt 151 thailändische Soldaten befinden sich nach ihrer Rückkehr von der Ausbildung auf Hawaii, USA, im Gebiet von Pattaya in staatlicher Quarantäne.

Die Soldaten kamen gestern Abend gegen 22.00 Uhr im Ambassador City Hotel in Jomtien an. Im Gebäude des Garden Wing werden sie alle mit einer vierzehntägigen staatlichen Quarantäne rechnen müssen. Generalmajor Yuthachai Chaiyathong bestätigte, dass die Soldaten während des Aufenthalts ihre Quarantäneräume nicht verlassen dürfen und strengen Regeln und Vorschriften unterliegen.

Insgesamt elf Soldaten wurden gestern Abend zur weiteren Untersuchung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Zehn der Soldaten hatten Berichten zufolge hohes Fieber, als sie bei der Ankunft getestet wurden, und einer hatte einen gebrochenen Finger. Die Soldaten werden während ihres Quarantänebesuchs mit mehreren Covid-19-Tests konfrontiert und werden von medizinischem und militärischem Vollzeitpersonal beaufsichtigt.

Die Soldaten hatten sich vom 1. bis 21. Juli auf Hawaii zu einer militärischen Übung namens Lightning Forge 2020 aufgehalten. Sie kamen gestern Abend mit einem eigens gecharterten Flug der Thai Airways zurück nach Thailand. Nach einem gründlichen Screening wurden sie ins Ambassador-Hotel gebracht, weiteren Kontrollen unterzogen und dann in Quarantäne versetzt, wo sie die nächsten vierzehn Tage ohne Besucher und ohne öffentliche Interaktion bleiben werden. Nach Ablauf der Quarantäne werden die Soldaten Berichten zufolge ihre Familie besuchen und dann wieder in den aktiven Dienst zurückkehren dürfen.

 

Bildnachweis: 77kaoded

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)