151 thailändische Soldaten, die von militärischen Übungen in Hawaii zurückkehren, werden streng unter Quarantäne gestellt, sagt die thailändische Armee

Bangkok-

Insgesamt 151 Soldaten, die an Trainingsübungen in Hawaii, USA, teilgenommen haben, werden Ende dieses Monats zurückkehren und strenge Quarantäneverfahren durchlaufen, teilte die Königlich Thailändische Armee in einer Erklärung mit.

  Dies folgt auf die weit verbreitete Empörung über zwei Fälle von "VIPs", die Anfang dieser Woche mit Covid-19 bestätigt wurden, einen, der einkaufen ging, während er in Rayong infiziert war und Panik verursachte, und Tausende von Menschen, die auf Covid-19 getestet und unter Quarantäne gestellt wurden.

Der Kommandeur des zweiten Armeegebiets, Generalleutnant Thanya Kiatisarn, sagte heute, dass die 151 Soldaten am 22. Juli aus Hawaii zurückkehren werden. Die Königlich Thailändische Armee stimmt sich mit dem Center for COVID-19 Situation Administration (CCSA) ab, um zu entscheiden, wo genau die Soldaten ihrer Quarantäne dienen werden.

Die thailändische Armee hatte den Soldaten ursprünglich vorgeschlagen, in einem Hotel in Nakhon Ratchasima zu übernachten. Diese Idee wurde jedoch aufgrund der Situation in Rayong und der Besorgnis der Anwohner abgelehnt. Die Soldaten werden nun wahrscheinlich in einem militärischen Empfangsgebäude in Suan Son Pradipat untergebracht. Generalleutnant Thanya fügte hinzu, dass es den Soldaten während der Quarantäne nicht erlaubt sein wird, ihre Zimmer aus irgendeinem Grund zu verlassen, und dass sie nicht der Öffentlichkeit ausgesetzt sein werden. Die Soldaten werden auch getestet werden, bevor sie nach Thailand kommen.

 

 

Senden
Benutzer-Bewertung
5 (1 Abstimmung)