Pattaya vom thailändischen Tourismus-Ministerium in die Liste der vorgeschlagenen Standorte für Reise-Blasen in Thailand aufgenommen

Datei Foto, thailändischer Tourismusminister.

Pattaya-

Das thailändische Tourismusministerium bereitet sich in Partnerschaft mit dem Gesundheitsministerium darauf vor, Länder und Orte für bevorstehende "Reiseblasen" für Touristen, die Thailand aus Ländern und Orten mit geringem Risiko besuchen wollen, festzulegen.

Die endgültige Liste der Länder wurde heute Nachmittag noch von beiden Ministerien debattiert, jedoch änderten sich die fünf für Touristen vorgeschlagenen Orte von den Ende letzten Monats vorgeschlagenen fünf Inseln. Die Länder werden dann im Laufe der nächsten Wochen zur endgültigen Bestätigung und Genehmigung an die CCSA geschickt.

Die fünf Orte, in die die Reiseblasen nach dem Vorschlag eintreten dürfen, sind Chiang Mai, Koh Samui, Krabi, Phuket und Pattaya. Weitere Standorte können im Laufe der Zeit hinzukommen.

Die Definition der Länder mit niedrigem Risiko ist immer noch nicht vollständig ausgearbeitet und wird im Rahmen der Treffen mit beiden Ministerien diskutiert. Der Minister für Tourismus und Sport, Phiphat Ratchakitprakarn, bestätigte jedoch, dass die Standorte für Reise-Bubble-Touristen, zu denen nun auch Pattaya gehört, endgültig feststehen.

Dies wird für einige Geschäftsinhaber in Pattaya eine willkommene Nachricht sein, da es zu diesem Zeitpunkt an internationalen Touristen mangelt und die Stadt zu etwa 80 Prozent ihrer Gesamteinnahmen vom Tourismus abhängig ist.

Die genauen Zahlen der Touristen unter der Blase und der Länder sollten in naher Zukunft festgelegt werden, fügte Phiphat heute in einem Interview mit der zugehörigen Presse hinzu. Phiphat sagte auch, dass die Länder in der thailändischen Reiseblase von der Weltgesundheitsorganisation als Länder mit geringem Risiko für Covid-19 eingestuft werden müssten. (WELTGESUNDHEITSORGANISATION)

Bei Erfolg würden in den kommenden Monaten weitere Standorte und Phasen hinzukommen, schloss Phipat.

Senden
Benutzer-Bewertung
4 (5 Stimmen)
Vorheriger ArtikelNong Nooch Gardens streicht Doppelpreissystem für Expats mit Wohnsitznachweis
Nächster ArtikelSommersegeln im Varuna Yacht Club in Pattaya
Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer der Pattaya News English. Er stammt ursprünglich aus Washington D.C., Amerika. Er kommt aus der Personal- und Betriebsabteilung und schreibt seit einem Jahrzehnt über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit mehr als sechseinhalb Jahren als Vollzeitresident in Pattaya, ist vor Ort gut bekannt und besucht das Land seit mehr als einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktinformationen des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite unten. Geschichten bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/