Zwei Polizeibeamte bei drei Fahrzeugunfällen in Si Racha verletzt

Sri Racha-
Zwei Polizeibeamte aus Si Racha haben mittelschwere Verletzungen erlitten, nachdem sie gestern in Si Racha von einem Auto mit ihrem Polizeimotorrad gerammt und in ein drittes Fahrzeug geschleudert wurden.

Die Polizei von Si Racha wurde gestern über den Vorfall an der Kreuzung Saint Louis im Unterdistrikt Surasak informiert.

Polizei und Notfallhelfer trafen am Tatort ein und fanden zwei verletzte Personen, nämlich Sergeant Major Wichian Simajarna und Corporal Rakpark Kingkaew. Sie wurden zur medizinischen Versorgung in ein örtliches Krankenhaus gebracht.

In der Nähe fanden Rettungskräfte ein beschädigtes Polizeimotorrad und eine beschädigte Toyota-Limousine. Der Toyota, Fahrer der 25 Jahre alten Frau Supannikar Kansuk, war unverletzt und wartete auf weitere Strafverfolgungsbehörden.

Ein weiteres beschädigtes Honda-Auto, dessen Fahrerin die 36 Jahre alte Frau Pitchaya Ponginsee war, wurde am Tatort gefunden. Frau Ponginsee war ebenfalls unverletzt.

Der Fahrer der Toyota-Limousine behauptete, das Honda-Auto käme von der Gegenfahrbahn und sei mit dem Polizeimotorrad kollidiert.

Daraufhin fuhr das Polizeimotorrad auf die Toyota-Limousine auf.

Beide verletzten Offiziere bleiben in ärztlicher Behandlung. Die Polizei von Si Racha wird die Videoüberwachung in dem Gebiet überprüfen, um mögliche rechtliche Anklagen zu ermitteln.

Senden
Benutzer-Bewertung
4 (1 Abstimmung)