Bildungsministerium bereitet die Rückkehr thailändischer Schüler in die Schule vor 1. Juli

BANGKOK(NNT)-Das Bildungsministerium wird ein On-Air- und Online-Lernsystem testen, falls der Unterricht an der Schule für den Beginn des neuen Semesters am 1. Juli nicht sicher genug ist.

Die stellvertretende ständige Sekretärin des thailändischen Bildungsministeriums, Rakana Tantawutho, teilte als stellvertretende Sprecherin des Ministeriums mit, dass Schulen und Bildungsinstitute, die unter der Aufsicht des Ministeriums stehen, vom 1. Juli bis 13. November 2020 mit dem 1.

Die Semesterferien sind vom 14. bis 30. November. Dann dauert das 2. Semester vom 1. Dezember 2020 bis zum 9. April 2021 und die Schuljahresferien dauern 37 Tage vom 10. April bis zum 16. Mai 2021. Schüler und Lehrer werden insgesamt 54 Tage Schulferien haben.

Was das Lernsystem während des Ausbruchs von COVID-19 betrifft, so bereitet das Ministerium eine geeignete Methode vor, die der aktuellen Situation entspricht, und fügt während der Schulpausen weitere Kompetenzklassen hinzu. Der neue Lehrplan wird es den Schülern ermöglichen, Zugang zur Bildung zu erhalten und gleichzeitig sicher zu bleiben, z.B. durch Online-Klassen und Fernunterricht über 17 Fernsehkanäle. Um die Pausenzeit zu verlängern, wird der neue Lehrplan auch die Beurteilungen verringern und unnötige Aktivitäten abbauen.

Darüber hinaus wird das Ministerium eine Umfrage unter Schülern, Eltern und Lehrern durchführen, um die richtigen Instrumente und einen geeigneten Zeitplan zu entwickeln. Das Ministerium wird das Fernunterrichtssystem am 18. Mai testen, um sich auf den Semesterbeginn vorzubereiten, falls die Situation für das schulische Lernen nicht sicher genug ist.

Quelle: Nationales Nachrichtenbüro Thailands

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)