Chonburi kündigt drei neue bestätigte Fälle von Covid19 und einen weiteren Todesfall an

Chonburi-

Die Provinz Chonburi veröffentlichte ihr tägliches Update zu Covid-19 aus dem Lagezentrum Chonburi Covid19 und kündigte drei weitere bestätigte Fälle im Gebiet Chonburi an, alle drei in Banglamung, sowie einen weiteren Todesfall.

Damit beläuft sich die Gesamtzahl der Fälle in Chonburi auf 76, wobei 28 Personen freigelassen und geborgen wurden und 2 Tote zu beklagen sind, von denen der letzte ein 48-jähriger russischer Mann war, der kürzlich aus Phuket zurückgekehrt war. Bei dem neuen Todesfall handelt es sich um einen französischen Staatsbürger, über diese Informationen hinaus wurden nur wenige Einzelheiten bekannt gegeben.

61 Personen werden weiterhin als mögliche Fälle im Gebiet Chonburi untersucht und warten auf weitere Tests.

Bei den drei neuen Fällen handelt es sich um einen 38 Jahre alten russischen Mann, einen 46 Jahre alten thailändischen Mann und eine 35 Jahre alte thailändische Frau, alle in Banglamung, wo sich Pattaya befindet, und die derzeit untersucht und kontaktiert werden, um herauszufinden, woher sie das Virus möglicherweise haben.

Diese Fälle treten auf, da sich Pattaya darauf vorbereitet, die Stadt morgen um 14.00 Uhr zu schließen und strengere Beschränkungen für die Stadt durchzusetzen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Lesen Sie hier mehr darüber:

Pattaya bereitet sich auf die Stadtschließung am 9. April vor

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)