Thailand bestätigt 42 Fälle von Covid-19 Coronavirus, strengere Kontrollmaßnahmen treten am Sonntag in Kraft

Bangkok-

Thailand hat heute Morgen auf einer Pressekonferenz den 42. Fall des neuartigen Coronavirus bestätigt und auch bestätigt, dass am Sonntag strengere Kontrollmaßnahmen zur Verhinderung des neuartigen Virus beginnen werden.

Bei dem 42 bestätigten Fall von Covid-19 handelt es sich um einen 21-jährigen thailändischen Geschäftsmann, der im Krankenhaus Nopparatrajathanee im Kannayao-Distrikt von Bangkok behandelt wird. Der Fall wurde von Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul bei einer Pressekonferenz heute Morgen bestätigt.

Der Mann habe einen Job, der ihn mit ausländischen Touristen in Kontakt bringe, fügte die Gesundheitsministerin hinzu, und seine engen Kontakte seien unter Quarantäne gestellt und zurückverfolgt worden. Er ging am 24. Februar mit Symptomen des Virus zunächst in ein Krankenhaus.

28 Patienten haben sich von dem Virus erholt, 14 bleiben in Krankenhäusern, teilte das Gesundheitsministerium ebenfalls mit.

Die schärferen Kontrollmaßnahmen, die am Sonntag in Kraft treten, ermöglichen es Regierungsbeamten, Personen, bei denen der Verdacht besteht, dass sie mit dem neuartigen Coronavirus infiziert oder diesem ausgesetzt sind, in Quarantäne zu zwingen und sich testen zu lassen, sowie unter anderem Orte und Geschäfte zu schließen, an denen das Virus vermutet wird. Kritiker haben in sozialen Medien ihre Besorgnis darüber geäußert, dass diese neuen Maßnahmen dazu benutzt werden könnten, regierungsfeindliche Demonstranten oder Personen, deren Ansichten die Regierung nicht teilt, einzudämmen.

Das Gesundheitsministerium wird ab Montag in Nonthaburi ebenfalls damit beginnen, kostenlos Gesichtsmasken zu verteilen, 100.000 pro Tag.

 

Senden
Benutzer-Bewertung
2 (1 Abstimmung)