Das Maya-Musikfestival in Pattaya wird an diesem Wochenende trotz des chinesischen Coronavirus fortgesetzt, offiziell in Partnerschaft mit dem Krankenhaus von Bangkok für medizinische Untersuchungen, Gesichtsmasken, Wärmescanner

Pattaya -
Das Maya-Musikfestival, zu dem Zehntausende von Besuchern erwartet werden, soll an diesem Wochenende mit vielen Vorsichtsmaßnahmen mit ihrem offiziellen Partner Bangkok Hospital Pattaya fortgesetzt werden.

Das Team des Maya-Musikfestivals hat heute angekündigt: "Wir sind sehr besorgt über die Situation des chinesischen Coronavirus und teilen die Sorgen unserer Fans.

"Unsere offizielle Partnerschaft mit Mitarbeitern des Bangkok Hospital Pattaya wird sich während des Festivals um alle Teilnehmer kümmern.

"Es wird zwei getrennte Eingänge für Thailänder und Ausländer geben. Eine große Zahl einheimischer thailändischer Touristen nimmt am Festival teil."

"Jeder wird durch einen Thermoscanner gehen und Temperaturmessungen durchführen lassen. Personen, die im Verdacht stehen, krank zu sein, dürfen das Festival nicht betreten.

"Wenn jemand mit hohem Fieber oder einem Verdachtsfall angetroffen wird, wird er für eine vollständige medizinische Untersuchung in einen speziellen Bereich gebracht. Jedem, der sich kürzlich in chinesischen Quarantänezonen aufgehalten hat, wird die Einreise verweigert. Den Betroffenen werden Rückerstattungen zur Verfügung gestellt. Alle Besucher müssen ihren Originalreisepass zur Überprüfung mitbringen. Die Beamten fuhren fort.

"Alle Teilnehmer erhalten kostenlos Gesichtsmasken, die sie drinnen tragen müssen".

"Sie werden das Festival mit medizinischer Versorgung genießen. Treffen Sie uns am 31. Januar und 1. Februar im Maya Space Pattaya." Die Organisatoren schlossen.

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)