Motorrad-Unfall am frühen Morgen verletzt ausländischen Touristen und Thailänderin in Jomtien schwer

Pattaya-
Ein ausländischer Mann und eine Thailänderin haben nach einem Motorradunfall in Pattaya heute Morgen schwere Verletzungen erlitten.

Die Stadtpolizei von Pattaya wurde um 6 Uhr morgens auf der zweiten Straße von Jomtien über den Unfall informiert.

Die Polizei, Notfallhelfer und die Pattaya News eilten zum Tatort, um zwei Verletzte zu finden, eine 35 Jahre alte Thailänderin namens Ms. Nongkran Saipromma und den ausländischen Mann, der bewusstlos war und stark blutete. Der Ausländer hatte keinen Ausweis, schien aber etwa 45 bis 50 Jahre alt zu sein.

Sie wurden in ein örtliches Krankenhaus gebracht. In der Nähe fanden sie das beschädigte Motorrad. Keine Zeugen sahen den Unfall.

Zu diesem Zeitpunkt geht die Polizei davon aus, dass der Motorradfahrer in der Kurve die Kontrolle verloren hatte, bevor er mit einem Baum kollidierte. Es war zu diesem Zeitpunkt nicht klar, wer das Motorrad fuhr und wer der Beifahrer war. Beide Personen trugen keine Helme.

Die Polizei setzt jedoch ihre Untersuchungen fort, um die Unfallursache zu finden. Den Nachrichten in Pattaya wurde nicht mitgeteilt, ob es in der Gegend eine Videoüberwachung gibt.

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)