Mehrwertsteuer-Rückerstattung für Touristen in Thailand erhöht das Rückerstattungsniveau, erweitert Barzahlungsdienste, um Tourismus und Ausgaben anzukurbeln

Das Finanzministerium wird die Obergrenze für die Rückerstattung der Mehrwertsteuer (MwSt.) für Touristen bei den Agenten in der Innenstadt von derzeit 12.000 Baht auf 30.000 Baht pro Reisenden anheben.

Die Steuereinzugsbehörde plant, die Barzahlungsdienste für Mehrwertsteuer-Rückerstattungen an Touristen an 10 internationalen Flughäfen landesweit zu erweitern, anstatt nur an den Flughäfen Suvarnabhumi und Don Mueang, sagte Pinsai Suraswadi, Hauptberater für strategische Steuerverwaltung, ohne zu verraten, wann die neuen Regeln angewendet werden.

Die zusätzlichen acht Flughäfen sind Chiang Mai, Chiang Rai, Phuket, Hat Yai, Krabi, Samui, U-tapao und Surat Thani.

Das Finanzministerium wird auch bald ausländischen Touristen erlauben, die Mehrwertsteuer bei Agenten in der Innenstadt im ganzen Land in bar zurückzufordern, sagte Pinsai.

Die geänderten Vorschriften entsprechen der Absicht der Wirtschaftsminister, ausländischen Besuchern mehr Komfort zu bieten.

Ekniti Nitithanprapas, der Generaldirektor der Steuerbehörde, sagte vor kurzem, dass die Behörde nach zufriedenstellenden Ergebnissen während eines Probelaufs mit 10% höheren Verkäufen aus umsatzsteuerfreien Geschäften an Touristen Anträge für permanente Umsatzsteuer-Rückerstattungsagenten in der Innenstadt stellen könnte.

Während des einjährigen Prozesses, der im vergangenen Monat endete, durfte jeder der fünf Agenten (zu denen der Schalterdienst, das Mehrwertsteuer-Rückerstattungszentrum Thailand und die thailändische Mehrwertsteuer-Rückerstattung gehören) bis zu fünf Standorte in Bangkok für den Dienst öffnen. Chinesische, singapurische und taiwanesische Touristen gehörten zu den drei Nationalitäten, die die Mehrwertsteuer-Rückerstattungsdienste in der Innenstadt in Anspruch nahmen.

Quelle und mehr unter:

https://www.bangkokpost.com/business/1774369/vat-refund-for-tourists-hiked-to-b30-000

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)
Vorheriger ArtikelKönigliche Kahn-Prozession in Bangkok, Thailand, auf den 12. Dezember verschoben
Nächster ArtikelPolizeichef von Pattaya City stirbt an plötzlichem Herzinfarkt
Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer der Pattaya News English. Er stammt ursprünglich aus Washington D.C., Amerika. Er kommt aus der Personal- und Betriebsabteilung und schreibt seit einem Jahrzehnt über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit mehr als sechseinhalb Jahren als Vollzeitresident in Pattaya, ist vor Ort gut bekannt und besucht das Land seit mehr als einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktinformationen des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite unten. Geschichten bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/