35-jähriger Russe versucht, sich im Hotel in Pattaya umzubringen, von Notfallhelfern gerettet

Um 12.30 Uhr heute Morgen versuchte ein 35-jähriger russischer Staatsangehöriger, sich unter Zwang in einem Hotel in der Gegend von Pattaya umzubringen.

Der Mann schrie und brüllte und drohte, von seinem Balkon zu springen, nachdem er die Glastür zum Balkon mit bloßen Händen und Körper zerbrochen hatte.

Die Hotelsicherheit rief den Rettungsdienst an, nachdem sie mehrere Berichte über Schreie und Gebrüll des Mannes erhalten hatten, der von anderen Anwohnern aus dem Glas verletzt worden war.

Rettungskräfte und Polizei trafen ein, und der Mann, der fettleibig und 190 KG groß ist, war bereits aufgrund von Blutverlust zusammengebrochen.

Es brauchte mehr als zehn Personen, um den großen Mann zu bewegen und sicher ins Krankenhaus zu bringen. Er befindet sich in einem ernsten Zustand. Es ist nicht bekannt, was zu seinem Geisteszustand geführt hat, und er war allein in seinem Zimmer.

Hier ist das erstaunliche Video von Rettungskräften, die sich beeilen, sein Leben zu retten und gemeinsam daran arbeiten, ihn ins Krankenhaus zu bringen.

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)