Anwohner in der Nähe des Floating Market beschweren sich bei Stadtbeamten über die Überschwemmung des Marktes in ihrem Dorf

Pattaya-

Die Bewohner eines kleinen Dorfes am Moo 4, das hinter der beliebten Touristenattraktion The Floating Market liegt, haben sich bei der Stadtverwaltung über die anhaltenden Überschwemmungen und die Schäden an ihren Häusern beschwert, die darauf zurückzuführen sind, dass die schwimmenden Märkte Seen und Flüsse direkt auf ihr Grundstück fließen. Sie erklärten, dass sie bereits früher versucht hätten, mit den Eigentümern des schwimmenden Marktes zu sprechen, aber der Markt weigert sich, ihre Beschwerden und Sorgen anzuhören, so dass sie sich an die Stadt um Hilfe gewandt haben. Die Einwohner, die insgesamt etwa fünfzig sind, geben an, dass dies schon seit längerer Zeit geschieht.

Der stellvertretende Bürgermeister Ronawit Ekkachong besichtigte am Nachmittag des 22. Oktober 2018 mit den Anwohnern, der Polizei, der Verwaltung des schwimmenden Marktes und der Presse das Dorf und die Gegend um den schwimmenden Markt.

Nahezu fünfzig Häuser wurden durch das vom Markt abfließende Wasser beschädigt, und mehrere Straßen wurden schwer in Mitleidenschaft gezogen. Dies wurde sowohl von der Presse als auch vom stellvertretenden Bürgermeister und seinen Mitarbeitern beobachtet.

Der stellvertretende Bürgermeister sagte, dass fünf Wasserpumpen unmittelbar an der Vorderseite des Floating Market installiert werden, die von der Marktverwaltung bezahlt werden, um zur Lösung des Problems beizutragen. Sobald die Pumpen installiert sind, werden sich die Bewohner und der stellvertretende Bürgermeister noch einmal mit dem Management der Touristenattraktion treffen, um sicherzustellen, dass das Problem ordnungsgemäß gelöst wird.

Es war nicht klar, ob der Schwimmende Markt die Dorfbewohner für die Schäden entschädigen würde, die bereits an den Häusern der Bewohner entstanden sind.

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)