Eltern und Schulbeamte wollen, dass gegen die beliebte "Bushaltestelle" an der Zweiten Straße vorgegangen wird, was gegen das thailändische Gesetz verstößt

Pattaya-

In dieser Woche sprachen örtliche Schulbeamte der Pattaya-Schule Nr. 8 zusammen mit einer Gruppe besorgter Eltern mit Beamten der Stadt Pattaya und der Polizei über die beliebte "Bushaltestelle" für Baht-Busse, die nach Jomtien an der Second Road an der Ecke zur Second Road gegenüber dem Walking-Street-Gebiet führt.

Eltern behaupten, dass es sich um ein Sicherheitsrisiko handelt, und dieser Bereich soll ein Abhol- und Rückgabepunkt für ihre Kinder sein, die zur Schule gehen. Stattdessen ist es jedoch voll von Baht Bussen, die anhalten und auf Touristen warten, die nach Jomtien fahren, was gegen das thailändische Gesetz verstößt. Daher haben die Eltern Mühe, ihre Kinder zwischen den geparkten Baht Bussen und den vielen Touristen, die versuchen, in die Busse einzusteigen, abzuholen. Zusätzlich geben die Beamten und Eltern an, dass sich die Baht Busse überfüllen und die Passagiere zwingen, sich auf die Rückseite des Busses zu stellen, was ebenfalls gegen das Gesetz verstößt.

Es gibt eine zusätzliche Bushaltestelle auf der anderen Seite der Straße, die in Richtung Naklua führt.

Baht-Busse, die auf nicht ausgewiesenen Parkplätzen parken und auf Kunden warten, verstoßen gegen das Gesetz, erklärten Schulbeamte und Eltern, und sie haben genug davon und wollen, dass die Stadt Maßnahmen ergreift.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist unklar, was, wenn überhaupt, die Beamten der Stadt Pattaya City unternehmen werden.

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)