Betrunkener von Ausländern und Thais in Pook Bar 2 auf Soi Buakhaow geschlagen

Pattaya-

Zu diesem Fall gibt es nur wenige Einzelheiten, aber ein Mann, der sehr, sehr betrunken war und von der Polizei nicht identifiziert werden konnte, wurde von einem anderen Kunden und Mitarbeiter der Pook Bar Ladyboy Bar auf Soi Buakhaow geschlagen.

Herr Nakarin Chan Kaew, 26 Jahre alt, sprach mit der Presse und der Polizei und beschrieb den Vorfall wie folgt. Sie erklärten, das Opfer, bei dem es sich vermutlich um einen Briten handelte, taumelte in einem sehr betrunkenen Zustand vor dem Geschäft und war im Wesentlichen kaum in der Lage, zu gehen, da es lästig war und Fremde berührte. Das Personal bot ihm Essen und eine Flasche Wasser an, um ihn zum Gehen zu bewegen, da er nichts bestellte und den Eingang versperrte. Er taumelte um die Bar herum, weigerte sich zu gehen und fing an, einen anderen Kunden und einen Ladyboy, mit dem er zusammen war, zu belästigen. Der andere Kunde sagte ihm, er solle sich nicht so nett verlaufen, und sie fingen an zu streiten. Beide Parteien kannten sich vorher nicht.

Zu diesem Zeitpunkt hat einer der Männer, es ist unklar, wer, einen anderen mit einer Flasche geschlagen. Der betrunkene Mann griff nach Angaben des Personals den Ladyboy mit der Kundin an. Der Streit eskalierte dann und zog Mitarbeiter und andere Gäste mit hinein. Er endete damit, dass der Betrunkene, der ursprünglich das Problem verursacht hatte, mehrmals mit Flaschen auf den Kopf schlug und eine blutige Sauerei auf dem Boden am Billardtisch hinterließ. Das Personal behauptet, es sei der andere Kunde gewesen, der den Großteil der Schläge ausgeführt habe, und der Betrunkene sei der Anstifter gewesen. Sie betonten auch, dass er kein Kunde sei, da er sich weigerte, etwas zu bestellen.

Der andere mysteriöse Kunde soll geflohen sein, bevor die Polizei und Sanitäter eintrafen. In einem anderen Bericht heißt es, dass der Mann den Streit nur mit Ladyboys hatte und sich schließlich mit ihnen stritt.

Der nicht identifizierte Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, und wenn er nüchtern ist, wird sich die Polizei die Videoüberwachung ansehen und mit ihm sprechen. Der Mann war nach Angaben der Polizei so betrunken, dass er nicht sprechen und kaum gehen konnte.

Wir werden der Sache auf den Grund gehen und weitere Einzelheiten bekannt geben, sobald wir sie erhalten.

 

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)