Polizeirazzia in Pattaya: Razzia im Nachtclub Pump Up, Verhaftung von 19 Personen wegen Drogenmissbrauchs

Die Polizei führte am frühen Samstag eine Razzia in einer beliebten Kneipe in Pattaya durch, weil sie über die gesetzlichen Öffnungszeiten hinaus geöffnet blieb, und verhaftete 19 Personen wegen angeblichen Drogenmissbrauchs.

Die Polizei der Polizeidienststelle Pattaya und die Abteilung 2 der Fremdenverkehrspolizei führten um 3 Uhr morgens eine Razzia in der Kneipe "Pump UP Pattaya" durch, nachdem sie Beschwerden von Anwohnern des Viertels erhalten hatte, dass sie gegen die Vorschrift der Sperrstunde um 2 Uhr morgens verstoßen habe.

Als die Polizei eintraf, stellten sie fest, dass etwa 50 Stammgäste noch immer tranken und tanzten. Zwölf Frauen und 7 Männer wurden positiv auf Drogen getestet. Sie wurden für weitere Kontrollen festgenommen, bevor sie zur obligatorischen Rehabilitation geschickt werden sollten.

Die Polizei fand auch eine kleine Menge Ketamin in fünf Zip-Beuteln und sieben Ecstasy-Pillen.

Thanakrit Pattanapibul, 26, der Pub-Manager, wurde verhaftet, weil er gegen die Regel der Schließung von Vergnügungslokalen verstoßen und unter seiner Aufsicht Drogenmissbrauch am Veranstaltungsort zugelassen hatte.

Die Polizei wird dem Innenministerium später vorschlagen, die Kneipe zu schließen.

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)