Tourist behauptet, er sei in seinem Hotel für über 200.000 Baht ausgeraubt worden

Pattaya-

Ein italienischer Tourist behauptete, er sei unter Drogen gesetzt worden, wodurch er bewusstlos wurde und von zwei Frauen in seinem Hotelzimmer von Bargeld und Wertsachen im Wert von mehr als 200.000 Bt beraubt wurde.

 

  Der Tourist Cosimo Tato, 64, aus Italien, reichte am Samstag, dem 24. Februar, um 12.30 Uhr auf dem Polizeirevier von Pattaya eine Beschwerde ein. In seiner Beschwerde sagte er, er sei in seinem Zimmer im 10. Stock der Best Condo in der Pattaya II Road von zwei Fremden ausgeraubt worden. Das Gebäude der Eigentumswohnung dient auch als Hotel.

Tato erzählte der Polizei, dass die beiden Frauen, die er nicht kannte, an die Tür klopften und sagten, sie wollten den Raum inspizieren, weil sie ihn kaufen wollten. Herr Tato erklärte, er habe sie hereingelassen, da er der Meinung sei, dass sie die Wohnung, in der er wohnte, bereits vorher gekauft hätten. Tato sagte, er habe sie hineingelassen und sie herumgeführt, aber er wurde plötzlich bewusstlos. Er behauptet, er habe weder getrunken noch etwas konsumiert.

Als er das Bewusstsein wiedererlangte, gab er an, dass er 5.000 Euro (193.000 Bt) in bar gefunden habe, eine Halskette im Wert von 2.000 Euro und 3.000 Bt in bar seien gestohlen worden. Er gab nicht bekannt, ob er diese im Freien oder in einem Safe hatte.

Eine Polizeiquelle sagte, dass die Ermittler das Konto des Touristen bezweifelten. Sie vermuteten, dass, wenn der Mann wirklich ausgeraubt wurde, er die Frauen gekannt haben müsse, aber irgendwie weigerte er sich, sie zu identifizieren. Darüber hinaus bezweifelten sie, dass ein durchschnittlicher Tourist zwei seltsame Frauen hereinlassen würde, um sich ihr Hotelzimmer um 22 Uhr abends zum Kauf anzusehen.

Ein diensthabender Sicherheitsbeamter gab an, er habe KEINE Frauen in die Wohnung gehen sehen. Die Polizeibeamten werden das Videomaterial der Überwachungskameras inspizieren, um zu versuchen, die beiden Frauen zu identifizieren oder sogar sicherzustellen, dass sie tatsächlich anwesend waren. Die Polizei wird dann entscheiden, wie die Untersuchung weitergeführt werden soll.

Wir hier bei The Pattaya news werden Sie darüber auf dem Laufenden halten.

Senden
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)